Sonntag, 16. November 2014

Schokoladenkuchen mit versunkenen Nougatbirnen



Seit Tagen hab ich ein schlechtes Gewissen weil auf dem Blog nicht mehr so viel "los" ist.
Ich hab unendlich viele Ideen im Kopf, aufgeschriebene Rezepte und unbearbeitete Fotos.
Klar könnte ich all dies hier auf die Schnelle niederschreiben und veröffentlichen, aber halbherzig einen Post zu verfassen ist nicht meine Art.

Die meisten von Euch wissen ja, dass im Sommer diesen Jahres unser kleiner Mitbewohner eingezogen ist. Und der hält mich ganz schön auf Trab sag ich Euch :)
Er braucht eben wie Mami immer Action und volles Programm!
Außerdem genieße ich die Zeit sooo sehr und bin mit Leib und Seele Mami.



Ab Dezember geht es hier aber wieder richtig los, denn dann geht der Papi in Elternzeit!

Ich freue mich schon sehr auf den Advent mit Euch. Leckere Plätzchenrezepte, Produktvorstellungen und DIY- Ideen! Auch ein kleines Weihnachtspräsent gibt es zu gewinnen!


Heute habe ich ein tolles Rezept für Euch. Einen Schokoladenkuchen mit gefüllten Birnen und leckerem Nougat. Der Kuchen ist einfach zuzubereiten, macht aber ziemlich viel her mit den versunkenen Birnen :)
Wer dem Kuchen etwas mehr Winterzauber geben möchte, kann gerne etwas Zimt oder auch Lebkuchengewürz dem Teig hinzufügen.








Rezept für eine 20er Form

200 gr Dinkelmehl
100 gr Weizenmehl Typ 405
1 Pkg Backpulver
2 Eßl Stärkepulver
2 gehäufte Eßl Kakaopulver
1/4 Teel gem. Vanille
150 gr Zucker
125 gr Sojajoghurt
75 gr Alsanbutter
1 Spritzer Zitronensaft
2cl Haselnusslikör (kein Muss, darf auch ersetzt werden)
ca 175 ml Dinkelmilch (o.ä. Milchersatz)
5 kleine reife Birnen
75 gr Nougat

Mehl, Backpulver, Kakao und Stärke vermengen und in eine Schüssel sieben.
Butter und Zucker mit dem Handrührgerät cremig aufschlagen. Sojajoghurt, gemahlene Vanille, Zitrone und den Likör hinzugeben. Abwechselnd Mehlmischung und Milch unterheben. Der Teig sollte eine sehr dickflüssige Konsistenz haben!

Birnen waschen und mit einem Entkerner von unten das Kerngehäuse entfernen. Der Stiel der Birne sollte dran bleiben.
Nougat in 5 gleichgroße Teile schneiden und in die Birnen drücken.

Die Form gut einfetten und mit Mehl bestäuben. Etwas Teig auf den Boden geben und die Birnen kreisförfig darauf platzieren. Nun den restlichen Teig mit einem Löffel um die Birnen herum verteilen

Tipp: Den Teig nicht zu flüssig machen, da die Birnen noch Saft abgeben.
          Birnen nicht zu nah an den Rand der Springform setzen.

Bei 190 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 50 Minuten backen, ggf mit Alufolie abdecken.
Stäbchenprobe nicht vergessen!

Kuchen in der Form auskühlen lassen!
Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.





Kommentare:

  1. Wow, der sieht verdammt lecker aus!!! <3

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht einfach nur perfekt aus :)

    Allerliebste Grüße,
    HOLYKATTA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank liebe Katta.
      Er sieht nicht nur super aus, er schmeckt auch total lecker :)

      Liebste Grüße
      Daniela

      Löschen
  3. Hallo!
    Der Kuchen sieht toll aus, keine Frage, aber noch viel, viel toller finde ich die Fotos von deinem kleinen Sohn. So putzig! Dancing Queen ist mein klarer Favorit :)

    Liebe Grüße
    Angie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angie,
      ja der kleine Mann ist ein richtiges Energiebündel. Ich habe eine riesen Freude mit ihm und kann mich an seinen Grimassen nicht satt sehen :)

      Löschen

Ich freue mich wenn Du einen Kommentar hinterlässt. Auch Wünsche und Anregungen sind gerne willkommen.