Mittwoch, 20. November 2013

herbstliches Kürbisrisotto made with love


Ach ist das nicht herrlich?!?
Man komt nach Hause und tadaaaaa- der Liebste überrascht einen mit einem leckeren Abendessen. Es gab Kürbisrisotto mit karamellisierten Apfelringen. Yammi.

Ich sollte erwähnen, dass er  Risotto wirklich richtig gut kochen kann. So gut, dass er sich damit vor über vier Jahren in mein Herz gekocht hat. (Damals war es allerdings Risotto mit frischen Feigen und Pinienkernen).

Ich habe mich wahnsinnig gefreut und den Abend so richtig genossen.
Euch möchte ich natürlich dieses wundervolle Gericht nicht vorenthalten und hab ihn gleich um das Rezept gebeten.

Here it is.......




Rezept für 2-3 Portionen

200 gr. Risottoreis
350 gr. Hokkaidokürbis
1 Knoblauchzehe
1 mittlereZwiebel
150 ml veganen Weißwein
1 großer Apfel
1 rote Chilischote
Salz, Pfeffer
Curry, Zimt

Agavendicksaft
Alsan
500 ml Gemüsebrühe

Kürbis in kleine Stücke schneiden. 100 gr. davon in einen Topf geben, mit etwas Wasser weich kochen und anschließend pürrieren. Beiseite stellen.
Zwiebeln, Knoblauch und Chilischote (ohne Kerne) fein würfeln und in etwas Olivenöl glasig anschwitzen.
Risottoreis hinzugeben, kurz mit anschwitzen und mit Weißwein ablöschen.
Flüssigkeit fast vollständig einkochen lassen.
Auf mittlere bis kleine Hitze reduzieren und die Gemüsebrühe nach und nach dazugeben. Immer nur soviel, bis der Reis bedeckt ist. Rühren nicht vergessen!
Die restlichen Kürbiswürfel ebenfalls hinzugeben und weich kochen.
Zum Schluss mit Salz, Pfeffer, Curry und einer Messerspitze Zimt abschmecken.
Den pürrierten Kürbis unterheben.

Tipp:
Der Risotto-Reis sollte noch al dente sein. Die Konsistenz bei Risotto wird oft als schlozig bezeichnet.

Apfel waschen, entkernen und in feine Ringe schneiden. In einer Pfanne mit etwas Butter langsam anbraten. Einen Teel. Agavendicksaft darüber geben und kurz einziehen lassen.

Risotto auf Schalen verteilen und mit den Apfelringen anrichten.



Na, wann wurdet ihr das letzte Mal von eurem/eurer Liebsten bekocht?



Kommentare:

  1. Hallo, wie kann ich dir denn hier folgen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf der rechten Seite unter meinem Profilbild siehst du die follow buttons für google+, facebook etc
      Wenn du drauf klickst, kommst du zu den entsprechenden Seiten. Falls etwas nicht funktionieren sollte, gib bitte bescheid.
      Liebe Grüße, Daniela

      Löschen

Ich freue mich wenn Du einen Kommentar hinterlässt. Auch Wünsche und Anregungen sind gerne willkommen.